Liebe Kunden und Besucher,

auch im weiteren Verlauf der Corona-Pandemie stehen Ihnen meine Mitarbeiter und ich zur Verfügung.
Um den Spagat zwischen der Minimierung eines Ansteckungsrisikos für alle Beteiligten und der Aufrechterhaltung des Beurkundungsbetriebs zu bewältigen, haben wir folgende Vorkehrungen getroffen:

  1. Um ein Zusammentreffen mehrerer Personen im Wartebereich möglichst zu vermeiden, bitten wir Sie, nicht mehr ohne vorherige Terminabsprache zu kommen.

  2. Bitte kommen Sie in folgenden Fällen ohne vorherige Mitteilung unter keinen Umständen zu uns:
  • Sie fühlen sich gesundheitlich angeschlagen und/oder haben Erkältungs- oder Grippesymptome.
  • Sie hatten in den letzten zwei Wochen Kontakt mit einer infizierten oder in Quarantäne befindlichen Person.Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte telefonisch an uns. Wir besprechen dann bei eiligen Fällen das weitere Vorgehen.
  1. Wir stehen Ihnen für Ihr Anliegen im Vorfeld von Beurkundungen weiterhin zur Besprechung zur Verfügung. Besprechungen werden wir bis auf Weiteres jedoch nur noch telefonisch durchführen.

  2. Wir möchten den Kontaktzeitraum zwischen Kunden (auch untereinander) und unseren Mitarbeiten möglichst gering halten. Sofern Sie vor der Beurkundung noch offene Fragen haben, bitten wir Sie, diese vorab unter den Beteiligten und/oder mit uns zu klären. Wir werden Termine so vereinbaren, dass Wartezeiten so weit wie möglich ausgeschlossen werden.Auch wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie zur Beurkundung neben Ihrem aktuellen Ausweis gleich eine Kopie von diesem mitbringen oder eine solche vorab per E-Mail übermitteln.

  3. An der Beurkundung sollten nur die unmittelbar Beteiligten teilnehmen. Kinder können natürlich mitgebracht werden, wenn eine anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

  4. Denjenigen, die nicht zu uns kommen können oder sollen, können wir in bestimmten Fällen anbieten, Beurkundungen ohne persönliche Teilnahme über Vollmachts- und Genehmigungslösungen durchzuführen. Für Fragen hierzu stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

  5. Unterschriftsbeglaubigungen können wir im Freien und wenn Sie mit dem Auto kommen, auch an Ihrem Fahrzeug vornehmen, ohne dass Sie aussteigen müssen. Bitte sprechen Sie uns im Vorfeld auf das genaue procedere an.

Die an Beurkundungsverfahren beteiligten Behörden arbeiten unter Umständen zur Zeit nur mit eingeschränkter Mitarbeiterzahl. Die Mitarbeiter sind aber sehr bemüht, anstehende Dinge trotzdem zeitnah zu erledigen. Bitte sehen Sie von Nachfragen ab, um die Arbeitsabläufe nicht noch weiter zu belasten. Auch wir haben keine Möglichkeit, behördliche Verfahren zu beschleunigen.

Bleiben Sie gesund!

Heidelberg, den 28.04. 2020
Ihre Anna Ihrig